RUDOLPH RENTIER BAUEN

Aktualisiert: 12. Dez. 2020



Ist er nicht süß, Rudolph das Rentier? Ich fand ihn so knuffig, dass ich mir nachgebaut habe. Die Sägeschablone gibt es als PDF zum Downloaden.


Viel Spaß beim Nachbauen!




ANLEITUNG ALS PDF DOWNLOADEN Bitte Kommentarfunktion unten nutzen
 
 

Du brauchst:

📄 Materialien

  • Mehrschichtplatte

  • Roter Buntlack

  • Holzschutzlasur (Kastanie)

  • Adventskranz mit LED Beleuchtung

  • Holzleim


🛠 Werkzeug

  • Stichsäge

  • Gravurlötkolben

  • Schraubzwingen

  • Pinsel

  • 120 er Schleifpapier

  • Multitool (optional)

  • Oberfräse (optional)


Schritt 1

Schablone ausdrucken


Ich habe die Schablone auf DIN 4 Blätter geteilt. Der Kopf besteht aus 4 Blättern und das Geweih aus 2. Die ausgedruckten Schablonen einfach aneinanderkleben wie es jeweils auf den Rändern steht, Ausschneiden und die Konturen auf die Mehrschichtplatte übertragen. Das Distanzstück am Kopf habe ich 6 cm breit gesägt.


Schritt 2

Aussägen


Zum Aussägen unbedingt ein feines Stichsägeblatt verwenden. Zudem sollte der Pendelhub ausgeschaltet werden, bzw. auf 0 stellen. Somit wird ein Ausfransen des Sägeschnitts verhindert. Danach mit dem Schleifpapier die Kanten leicht brechen.


Schritt 3

Gravieren


Mund, Nase und Ohren mit dem Gravurbrandeisen einbrennen. Nicht zu lange auf einer Stelle bleiben. Das gibt sonst Brandflecken.


Schritt 4

Leimen


Jetzt werden die 2 Köpfe aneinander geleimt. Hier ist wichtig genug Leim im Maulbereich aufzutragen. Ich habe 24h gewartet bis ich die Schraubzwingen gelöst habe. Um Druckstellen der Schraubzwingen zu vermeiden, am besten Abfallstücke der Mehrschichtplatte zwischen Kopf und Schraubzwingen Backe legen.





Schritt 5

Geweih kreieren


In der Zwischenzeit kann man sich um das Geweih kümmern. Die von den kleinen Geweih Stückchen habe ich 8 Stück gesägt. Sie benötigen jeweils eine kleine Nut in der Stärke von der Mehrschichtplatte. Leimen aber bitte erst nach dem Anbrennen!





Schritt 6

Geweih anbrennen


Vor dem verleimen des Geweihs sollte es angebrannt werden, da sich bei Hitze der Leim auflöst. Die Erfahrung hatte ich gemacht :D


Schritt 7

Geweih verleimen


Nun alle Geweihteile an das Hauptgeweih leimen. Zu Lage Sicherung am besten Malerklebeband benutzen.


Schritt 8

Kopf anmalen


Zum Anmalen des Kopfes, ihn am besten mit der Schraubzwinge irgendwo hinhängen. Die Lasur nur dünn auftragen, damit Mund, Augen und Ohren noch gut sichtbar bleiben.


Schritt 9

Montieren


Zum Montieren an der Wand habe ich einfach ein 4er Loch durch den Abstandshalter gebohrt und dadurch eine Schraube mit Dübel in die Wand gedreht. Davor natürlich zuerst den Adventskranz auf den Hals stülpen. Zuletzt noch das Geweih aufstecken.


Fertig


Ich wünsche dir Viel Spaß mit Rudi und besinnliche Weihnachten :)



34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen